Logo Brücke zum Nachbarn

Gottesdienste

Kulturelles

Ausstellung "Totentanz"
04.-31.10.2021 tägl. 10-16 Uhr

Klosterkirche Lippoldsberg
Die Künstlerin Angela Eberhard hat das Thema "Totentanz" aufgegriffen. Mit fünfzehn vollplastischen Figurengruppen aus gebranntem Ton hat sie den Tod als Faktum in der Gegenwart sichtbar gemacht. Weitere Informationen »»

Online-Angebote

Kurzandacht zum Wochenspruch
Pfarrerin Elke Herich-Schrader

17.10.2021: 20. S. n. Trinitatis
Pfarrer Thomas Schrader, Pfarrerin Elke Herich Schrader

10.10.2021 Sonntagsgruß: "Statusmeldungen"
Pfarrer Jonathan Bergau

 

Der gute Gedanke

Wochenspruch

20. Sonntag nach Trinitatis
Es ist Dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von Dir fordert: Nichts als Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor Deinem Gott. | Micha 6,8
Weiter lesen

19. Sonntag nach Trinitatis
Heile du mich, HERR, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir geholfen. | Jeremia 17,14
Weiter lesen


"Gute Gedanken" zu den Wochensprüchen hören Sie auch wöchentlich wechselnd unter der Nummer

05574-2419990

Sagen Sie es vor allem denen weiter, die kein Internet benutzen können!

Brücke zum Nachbarn

Sommer 2021 | Archiv

Collage: Glocke und Kerze
Zünden Sie eine Kerze an und läuten Sie die Glocken zum Gebet:

Über unsere E-Mail-Formulare können Sie auch anonym an den Pfarrer/die Pfarrerin Ihrer Wahl Gebete schicken, die wir gerne für Sie in die Kirche tragen.

Pfarramt Lippoldsberg
Pfarramt Oedelsheim
Pfarramt Vernawahlshausen

Tageslosung

Donnerstag, 21.10.2021
Rut sprach: Bedränge mich nicht, dass ich dich verlassen und von dir umkehren sollte. Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott.
Rut 1,16
© Evangelische Brüder-Unität
Herrnhuter Brüdergemeine

Jahreslosung 2021

Seid barmherzig,
wie auch euer Vater
barmherzig ist.


(Lukas 6,36)

Arenborn - Kirche


Ev. Kirche Arenborn - Innenraum

Die Kirche Arenborn, 1912 erbaut, hat restaurative Stilformen und ist architektonisch im Detail sehr verspielt. Sie wirkt aber als zusammenfassender Mittelpunkt sehr vorzüglich und verstärkt den Eindruck der dörflichen Einheit sehr.
(aus "Fachwerkhäuser in Oberweser" von Richard Wittich)

 Ausschnitt aus der Fensterreihe

Der Bau besteht aus einem Hausteinsockel mit aufgesetztem Fachwerk. Der Turm befindet sich im Nordwesten, und durch ihn hindurch betreten die Gottesdienstbesucher das helle Schiff, dem 12 Fenster mit je 20 kleinen Scheiben sein Licht spenden. In der Apsis belebt eine farbige Rosette die Wand.

Festerrosette und Kreuz

Das helle Kirchenschiff ist 11m lang und 8 1/2m breit und bietet ungefähr 90 Besuchern Platz. Die sich anschließende Apsis ist 3m lang und 1 1/2m breit. Früher sorgte ein Ofen und heute eine Ölheizung für Wärme.

Kanzel - Kirche Arenborn

Die Kanzel ist von einem Arenborner Tischler erbaut worden und mit schlichten Holztäfelchen, die mit Blattgold eingerahmt sind, verkleidet. Hinter dem schlicht gestalteten Altar steht ein ebenfalls mit Blattgold überzogenes Holzkreuz in einem aus einer Eisenbahnschiene gearbeiteten Fuß.

Altar - Kirche Arenborn

Auf der kleinen Empore befindet sich die Orgel. Hier ist noch einmal Platz für 30 Personen. Auch an diesem eher verborgenen Ort kann man noch wunderschöne Lichtspiele entdecken.


Kirchenräume anderer Orte:
Arenborn | Gewissenruh | Gieselwerder | Gottstreu | Heisebeck
Lippoldsberg | Oedelsheim | Vernawahlshausen

© Ev. Gesamtverband Oberweser 2021
Email Redaktion | Impressum | Datenschutz | Top | Menü