Logo Brücke zum Nachbarn

Gottesdienste

Die Kirchengemeinden empfehlen weiterhin, im Gottesdienst eine Maske zu tragen.

Brücke zum Nachbarn

Winter 2022/2023 | Archiv

Kulturelles

Online-Angebote

Kurzandacht zum
3. Sonntag nach Epiphanias

Lektorin Nicola Uphoff-Watschong

Der gute Gedanke

Wochenspruch

3. Sonntag nach Epiphanias
Es werden kommen von Osten und von Westen, von Norden und von Süden, die zu Tisch sitzen werden im Reich Gottes. | Lukas 13,29
Weiter lesen

2. Sonntag nach Epiphanias
Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder.| Röm 8,14


Collage: Glocke und Kerze
Zünden Sie eine Kerze an und läuten Sie die Glocken zum Gebet:

Über unsere E-Mail-Formulare können Sie auch anonym an den Pfarrer/die Pfarrerin Ihrer Wahl Gebete schicken, die wir gerne für Sie in die Kirche tragen.

Pfarramt Lippoldsberg
Pfarramt Oedelsheim

Tageslosung

Mittwoch, 01.02.2023
Kehrt um zu mir, spricht der HERR Zebaoth, so will ich zu euch umkehren.
Sacharja 1,3
© Evangelische Brüder-Unität
Herrnhuter Brüdergemeinde

Jahreslosung 2023

Du bist ein Gott,
der mich sieht.


(1. Mose 16,13)

Gewissenruh (Kirchspiel Lippoldsberg)


Waldenserkirche Gewissenruh

Die Kirchengemeinde Gewissenruh wird seit 1825 durch den Pfarrer von Lippoldsberg betreut. Die größere Muttergemeinde eröffnet den Gewissenruhern die Möglichkeit, an kirchlichen Aktivitäten teilzunehmen, wie sie sich auf dem kleinen Dorf schlicht nicht realisieren ließen.


Die Kirche und die Menschen

Die Kirche teilt die lange Dorfstrasse in der Mitte und liegt zwischen dem Kinderspielplatz unterhalb und dem Friedhof oberhalb des Dorfes. Auch für die heutigen Menschen ist das kleine Versammlungshaus in der Ortsmitte ein Symbol der Vertrautheit und verkörpert die eigenen Wurzeln. Dieses Stück Heimat zu erhalten und die damit verbundenen Geschichten im Bewusstsein zu halten, ist eine der Aufgaben der Kirchengemeinde.

An den entscheidenden Punkten ihres Lebens (wenn Menschen geboren werden, erwachsen werden, heiraten oder sterben) kommen sie in die alte Waldenserkirche, um diese Übergänge miteinander zu begehen.

Tauffamilien, Konfirmanden, Brautpaare und Trauergesellschaften zu begleiten und dem, was sie bewegt, einen Ausdruck zu verleihen, ist seit jeher eine wichtige Aufgabe der Kirchengemeinde.

Weitere Informationen über lebensbegleitende Rituale auf www.klosterkirche.de:

- Taufe
- Konfirmation
- Trauung
- Beerdigung


Kirchenvorstand

Dem Kirchenvorstand gehören an:
Gudrun (Elias-)Seguin, Martina Seguin, Susanne Seguin, Astrid Verharren, Carola Sprenger, Tamara Lorenz

© Ev. Gesamtverband Oberweser 2023
Email Redaktion | Impressum | Datenschutz | Top | Menü